TV- Video Spots mit Puppen

Sehr populär und witzig
Zehn kurze Geschichten zu Jugend, Gesundheit, Arbeitslosigkeit, Korruption in Mosambik; mit Puppen von jungen Mosambikanern kreiiert und gespielt.

Vorgeschichte

TV- Spots mit Puppen

Als ich ein Projekt zu HIV übernahm, finanziert von der öffentlichen Entwicklungszusammenarbeit über GIZ/Health-Focus, kam die Idee auf, unter anderen Maßnahmen, aufklärende Videoclips über HIV zu produzieren. Das war eine Herausforderung, wie kann man so ein ernstes Thema verpacken, so dass es informativ und lehrreich ist, ohne allzu mahnend den erhobenen Zeigefinger zu heben?

Wie der Zufall es wollte, besuchte mich mein alter Freund Wolfgang Schilke, ein erfahrener Puppenspieler, Kamera-Mann und Filmemacher, in Deutschland, mit einer Flasche erlesenden Wein im Gepäck. Der Wein trug den Namen “Alter Gott” und nach einigen Gläschen kam die Erkenntnis – Thor gleich – wie mit einem Hammerschlag: „Wir machen etwas mit Puppen!” Das war die Lösung des Problems: eine Puppe darf alles sagen und machen, ohne allzu ernst genommen zu werden – und wer ist schon sauer auf eine Puppe, wenn einmal Unangenehmes ausgesprochen wird? „Das wird wie die Mupppet-Show, nur für Erwachsene” dachte ich bei mir.

Zurück in Maputo

Mit dieser Idee im Kopf flog ich schon bald wieder ins über 8100 Km entfernte Mosambik, genauer gesagt nach Maputo, der Hauptstadt des Landes. Dort stellte ich unter großem Staunen die Idee vor – und sie wurde begeistert angenommen.
Es waren schon einige junge mosambikanische Schauspieler und ~innen gecastet, die sofort Feuer und Flamme für die Idee waren und sich sobald an die Arbeit machten. Die Puppen mussten ja erstmal auch angefertigt werden, und wie geht das? Doch schon bald war unter großem Applaus die erste Puppe hergestellt und mit einem Namen versehen; die anderen waren unerwartet schnell fertig gestellt.

Die Produktion

Umgehend haben Wolfgang und ich mit der Produktion der Videoclips begonnen – beim Film herrscht immer Zeitdruck. Der Jingle wurde mit Hilfe des in Mosambik bekannten Gitarristen und Komponisten Sergio Anilox Batas in meinem etwa sieben Quadratmeter großen Sekretariat erstellt und die verschiedenen Episoden abgedreht. Es hat sehr großen Spaß gemacht, wir waren ein tolles Team!

Die Ausstrahlung

Mit TVM (Televisão de Moçambique – staatliches Fernsehen von Mosambik) konnte zum Glück ein guter Vertrag ausgehandelt werden, denn die Spots wurden in den Werbepausen der abendlichen Nachrichten ausgestrahlt – zur besten Sendezeit ab 20:00 Uhr! “Peixe-Peixe“, der immer auf alle Fragen eine Antwort wusste, lancierte schnell zum Star und die TV-Spots zum absoluten Renner. “Hast du gestern abend Peixe-Peixe gesehen?” konnte man schnell die Leute im ganzen Land fragen hören! Mit diesem Erfolg hatte ich wirklich nicht gerechnet und es erfüllt mich immer noch mit Glück und Stolz, so etwas erschaffen zu haben und damit unterhaltsam Wissen und Aufklärung über eine der furchtbarsten Krankheiten unserer Zeit verbreitet zu haben.

Weitere Informationen

Hier ist der Jingle mit dem Titelsong „Wir wollen leben!“:

Und hier sind zwei Spots:


Neugierig geworden?

Lesen Sie gerne mehr: